Heilmassage

Zur Entspannung und Linderung

Die klassische Massage erfolgt über die mechanische Manipulation von Haut, Bindegewebe und Muskulatur. Dies wird erzielt durch Dehnungs-, Zug- und Druckreize.

Die Wirkung der Massage ist vielfältig  und breitgefächert. Sie hat nicht nur eine lokale Wirkung an der behandelten Stelle des Körpers, sondern Einfluss über den gesamten Organismus und schließt auch die Psyche mit ein.

Die Heilmassage darf nur eigens geschulten Therapeuten ausgeübt werden, deren Ausbildung die Pathologie (Lehre von den Krankheiten) beinhaltet und die daher Kranke behandeln dürfen. Eine ärztliche Verordnung für Heilmassage ist dafür Voraussetzung.

Die wichtigsten Wirkungen sind:

  • Entspannung von Muskulatur
  • Entspannung von Haut und Bindegewebe
  • Lokale Anregung der Durchblutung
  • Schmerzlinderung
  • Verbesserung des Stoffwechsels im Gewebe
  • Lösen von Verhärtungen, Verklebungen
  • Verbesserung der Elastizität und Mobilität von Narben
  • Senkung von Blutdruck und Pulsfrequenz
  • Verbesserte Wundheilung
  • Psychische Entspannung
  • Reduktion von Stress
  • Positive Beeinflussung des vegetativen Nervensystems